Begleitung, Patenschaft Beratung Engagement

Unterstützung von Familien mit Neugeborenen

(Referenz ID: 331)

Das Haus der Familie sucht Unterstützung für das Projekt „wellcome“. Gesucht werden Ehrenamtliche, die, im Sinne der Nachbarschaftshilfe, eine Familie unterstützen, die gerade ihr Kind bekommen hat. Es geht hierbei vorrangig um die Betreuung des Neugeborenen, während die Mutter oder der Vater mal etwas Zeit für sich haben, um Dinge zu erledigen, die nach der Geburt häufig auf der Strecke bleiben.

Einsatzort

Haus der Familie
Ansprechpartnerin: Nikoletta Kapa
Wrangelstr. 18
24937 Flensburg
Tel: 0461/503260
E-Mail: flensburg@wellcome-online.de
 www.hausderfamilie-flensburg.de

Aufgaben

Möchten Sie als ehrenamtliche Familien in den ersten Jahren nach der Geburt eines Kindes ganz individuell helfen?

Sie haben Erfahrung im Umgang mit kleinen Kindern im Säuglingsalter? Sie sind aufgeschlossen? Sie haben Freude am Umgang mit kleinen Kindern und deren Eltern?

Die Unterstützung ist so vielfältig wie das Leben:
– Sie wachen über den Schlaf des Kindes, während die Mutter in Ruhe und ausgiebig duscht.
– Sie bringen das Geschwisterkind zum Kindergarten.
– Sie begleiten die Zwillingsmutter zum Kinderarzt.
– Sie haben ein offenes Ohr für anfallende Probleme und Unsicherheiten im Umgang mit Baby.

In einem persönlichen Gespräch erfahren Sie alles über die neue Aufgabe. Regelmäßige Treffen mit anderen Ehrenamtlichen, der Kontakt zur wellcome – Koordinatorin und kostenlose Fortbildungen unterstützen Sie in Ihrem Engagement. Versicherungsschutz besteht, Fahrtkosten o.ä. werden erstattet.

Zeitlicher Rahmen

Beginn: Je nach Bedarf

Ein bis zwei Tage in der Woche, für jeweils zwei bis drei Stunden

Beschreibung der Einrichtung

Das Haus der Familie ist eine Einrichtung des ADS-Grenzfriedensbund e.V. und genießt in Flensburg und Umgebung einen sehr guten Ruf. Es nimmt mit seinen Angeboten einen wichtigen Platz in der sozialen Landschaft ein. Unsere Einrichtung zeichnet sich durch Kompetenz, Zuverlässigkeit und Individualität aus. Die Beherbergung der unterschiedlichen Einrichtungen unter einem Dach macht das Haus der Familie zu einem besonderen Dienstleistungszentrum. Kurze Wege, flexible Angebote, gute Netzwerkarbeit sowie ein einrichtungsübergreifendes Team ermöglichen schnelle, individuelle Hilfe.