Allgemein Start Veranstaltungen

Interkulturelle Kompetenz – Tagesworkshop für ehrenamtliche Akteure in der Flüchtlingshilfe sowie Interessierte und Hauptamtliche

(Referenz ID: 1548)

Der Kirchenkreis bietet in Zusammenarbeit mit dem Kreis Schleswig-Flensburg einen interessanten Workshop zum Thema „Interkulturelle Kompetenz“ mit dem renommierten interkulturellen Trainer Jürgen Schlicher an. Eine baldige Anmeldung ist empfehlenswert, da es nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl gibt. Für Ehrenamtliche ist der Tagesworkshop und die Verpflegung kostenlos.

Interkulturelle Kompetenz bedeutet Bewusstsein zu entwickeln und sich Wissen und Fähigkeiten für den professionellen Austausch mit verschiedenen Kulturen anzueignen. Hierbei reicht es nicht aus zu verstehen, wie man sich richtig verhält, z.B. sich zu verneigen oder Händeschütteln – sondern WARUM sich die Menschen unterschiedlich verhalten? Wie beeinflusst mich der kulturelle Hintergrund einer Person, seine oder ihre Art der Kommunikation oder sein Verhalten. Diskriminierung und Missverständnisse sowie potentielle Konflikte können vermieden werden! Jürgen Schlicher hat Konzepte im Trainings- und Beratungsbereich entwickelt, die für den erfolgreichen Umgang mit Menschen anderer kultureller Prägung unerlässlich sind sowohl aus theoretischer als auch aus praktischer Sicht.

22. März 2017 von 9:30 Uhr bis 16 Uhr
in Schleswig, Kreishaus/Bürgersaal,
Flensburger Straße 7,
24837 Schleswig

oder

23. März 2017 von 9:30 Uhr bis 16 Uhr
in Flensburg, Europa-Universität, Campelle,
Thomas-Fincke-Staße 16,
24943 Flensburg

Rückfragen und Anmeldungen unter Angabe des Namens, Adresse, Telefonnummer, E-Mail, evtl. ehrenamtliche Tätigkeit und den gewünschten Workshop-Termin in Schleswig oder Flensburg:

Kreis Schleswig-Flensburg
Regionale Integration
Koordination Ehrenamt
Beate Röh
Email: beate.roeh@schleswig-flensburg.de
Telefon: 04621- 87 326

Anmeldeschluss ist Freitag, der 24. Februar 2017. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Workshop-Teilnehmer beschränkt. Der Tagesworkshop und die Verpflegung sind für ehrenamtliche Akteure kostenfrei. Für Hauptamtliche wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 50,00 € inklusive Verpflegung erhoben.

Hier finden Sie den Informationsflyer